Home | Museumsrundgang | Öffnungszeiten | Anreise | Museumsshop | Veranstaltungen | AG´s und Mitgliederinfo | Archiv | Kontakt | Sponsoren | Impressum


Ausstellung Polysius / ZAB

Die Bilder sollen Ihnen (nur) einen kleinen Einblick geben,- besuchen Sie unser Technikmuseum.





Die Arbeitsgruppe ZAB hat nach
1 1/2 Jahren intensiver Arbeit eine Ausstellung zur "Industriegeschichte Dessau - Zementanlagen seit 1886" gestaltet, die am 26. August 2014 feierlich eröffnet wurde.

Industriegeschichte Dessau – Zementanlagen seit 1886

Kurzfassung, Autor: Roland Bissot 2014

Von Dessau aus wurden wesentliche Akzente der Entwicklung der Maschinen- und Anlagentechnik für Zementanlagen gesetzt. Eine Tradi-
tion, die verpflichtet. POLYSIUS Dessau führte 1897 den Drehrohr- ofen auf dem europäischen Kontinent ein, der bis heute das verfahrens-
technisch bestimmende Aggregat in Zementanlagen geblieben ist.

Nach 1945 wurde Dessau die Zentrale und wissenschaftlich-technisches Zentrum der Zementindustrie der DDR und Hauptproduktionsstandort für Zementanlagen für die DDR und den weltweiten Export.
Die Ausstellung zeigt Bildmaterial, historische Dokumente und 12 detailgetreue, ehemalige Ausstellungsobjekte des VEB Zementanlagenbau Dessau auf internationalen Messen, zur Zementanlagen- und Zementmaschinentechnik.
Ausgehend von der geschichtlichen Entwicklung des Baustoffes Zement zum bedeutendsten Massenbaustoff wird über die zur Zementerzeugung in den vergangenen 160 Jahren angewendete Verfahrens- und Maschinentechnik informiert.
Die wesentlichen Schritte der Entwicklung der Zementanlagen wurden von der Brenntechnik bestimmt. Der Ringofen aus der Ziegelindustrie 1864, der Schachtofen und ab 1897 der Drehrohrofen. Als Nassdrehrohrofen eingeführt, 1928 durch das Lepolverfahren von POLYSIUS entscheidend verbessert. Dieses Verfahren wurde durch ZAB bis in die 60er Jahre des 20. Jahrhunderts genutzt. Große Anstrengungen der Dessauer Zementanlagenbauer ließen 1968/69 den Rückstand beim Trockenverfahren aufholen und eine eigene Vorwärmertechnik erfolgreich zum Einsatz bringen. Im In- und Ausland wurden 32 Zementanlagen mit ZAB-Vorwärmer für Leistungen bis 2000 t/d Klinker errichtet.
Gemeinsam mit VÖST-ALPINE Linz wurde 1984 die PASEC-Anlage in Mannersdorf errichtet, die mit < 700 kcal/kg Klinker Weltbestwert erreichte, der auch heute noch Bestand hat. In der Ausstellung wird die Technologie der modernen Zementherstellung mit der Modellgruppe 4000 t/d und mit der PASEC-Anlage gezeigt. Als Einzelmaschinen werden die Federrollenmühle und der Umluftsichter gezeigt, die u. a. Bestandteil der Zementanlagen sind.























WERBUNG: Besuchen Sie unsere Sponsoren-Seite

Home | Museumsrundgang | Öffnungszeiten | Anreise | Museumsshop | Veranstaltungen | AG´s und Mitgliederinfo | Archiv | Kontakt | Sponsoren | Impressum