Home | Museumsrundgang | Öffnungszeiten | Anreise | Museumsshop | Veranstaltungen | AG´s und Mitgliederinfo | Archiv | Kontakt | Sponsoren | Impressum


Nachbau einer Junkers F13 im Technikmuseum "Hugo Junkers" Dessau


Stand der Arbeiten: August 2006

Hier entstehen entsprechend nach alten, neu erstellten technischen Zeichnungen die Spanten der F13.

(Um ein weiteres Bild anzuzeigen, berühren Sie mit der Maus das Bild !)

Der "Motor" der F13: Er entsteht bei dieser Replika als "optisch zum Original identisch", aber nicht funktionsfähig. Die Zylinder bestehen z.Bsp. aus Holz, welches entsprechend "verkleidet" wird.

Das "Rumpfmittelstück", welches im Rathauscenter präsentiert wurde, ist in der Museumshalle "eingezogen". Die weiteren Arbeiten geschehen nun auch unter den Augen der Museumsbesucher.

(Um ein weiteres Bild anzuzeigen, berühren Sie mit der Maus das Bild !)


Stand der Arbeiten: Juli 2006

Das "Rumpfgerüst" der zukünftigen F13 ist fertig. Wir werden in der Zeit vom 13. bis 22. Juli im Rathauscenter präsentieren. Natürlich werden unsere Vereinsmitglieder die Arbeit unter den Augen der Öffentlichkeit während dieser Präsentation im Rathauscenter Dessau fortsetzen.


Stand der Arbeiten: April 2006


Am 30.03.2006 übergab die Sparkasse Dessau den diesjährigen Bürgerpreis "Für mich, für uns, für Dessau!" Zu den Preisträgern gehörten auch der Förderverein Technikmuseum "Hugo Junkers" mit der Arbeitsgruppe F13. Ausschlaggebend für die Bewertung durch die unabhängige Bürgerpreis-Jury waren Kriterien wie Vorbildfunktion, Breitenwirkung und gesellschaftliche Relevanz.
(entnommen aus "Super Sonntag" vom 02.04.06)

Die Stadt- sparkasse unterstützt ehren- amtliche Projekte


Stand der Arbeiten: Februar 2006

Mit einer speziell für diese Zwecke angefertigten Vorrichtung und Technologie bekommt das Dur-Aluminium seine spezielle "Wellblechform". Die einzelnen Bleche müssen ca. 10x den Prozess durchlaufen, erst dann hat das Wellblech die richtige "Wellung".

(Um ein weiteres Bild anzuzeigen, berühren Sie mit der Maus das Bild !)

Das spätere Rumpfmittelstück, als erster Bauabschnitt der Maschine, wird meßtechnisch kontrolliert.

(Um ein weiteres Bild anzuzeigen, berühren Sie mit der Maus das Bild !)



Zeitschiene

2005

>>> 2006

2007

2008

2009

2010

2011

2012

2013

2014

2015

Zeitschiene

2005

>>> 2006

2007

2008

2009

2010

2011

2012

2013

2014

2015


Home | Museumsrundgang | Öffnungszeiten | Anreise | Museumsshop | Veranstaltungen | AG´s und Mitgliederinfo | Archiv | Kontakt | Sponsoren | Impressum