Rekordtage HANOMAG 2014

Mit einem Ereignis, welches seine Schatten schon weit voraus warf, war unser Technikmuseum verbunden. Bereits im letzten Winter stellte die HANOMAG-IG e.V. Hildesheim den Nachbau dieses historischen Rennwagens bei uns im Technikmuseum "Hugo Junkers" vor.
Nun, Anfang Oktober 2014, war es endlich soweit, der HANOMAG-Diesel und viele weitere Aerodynamik- und Rekordfahrzeuge kamen nach Dessau, waren im Technikmuseum zu bestaunen und rollten am Freitag, den 03.10. (Tag der deutschen Einheit) über die Autobahn A9 zwischen Wolfen-Nord und Dessau-Süd. Hunderte Fans, Freunde von Oldtimern und Schaulistige, standen auf den historischen Bauhaus-Brücken über die A9.
Auch kamen viele Besucher in unser Museum, um die Fahrzeuge aus nächster Nähe zu sehen, als auch interessanten Vorträgen über die Geschichte und Technik zu folgen.




Damals: Ing. Häberle mit seinem Diesel-HANOMAG




Heute: Der Nachbau fährt über die A9 bei Dessau       (Bild: Foto Schröder, Dessau)





Abfahrt im Technikmuseum,- der Mann links ist KfZ-Innungsobermeister Lothar Bebber, ihm und Herrn Görg (rechtes Bild, am Rednerpult unter der Ju52) von der HANOMAG-IG aus Hildesheim ist es zu verdanken, dass alle diese Oldtimer nach Dessau kamen.
(Bild: Foto Schröder, Dessau)


Diese Bilder zeigen nur einen ganz kleinen Ausschnitt aus der Vielzahl der Ereignisse, die in diesen Tagen vom 2. bis 5. Oktober 2014 rund um die "Historische Rekordwoche HANOMAG" stattfanden.